15.10.2019

von B° RB

Lange Nacht der Wissenschaften

Nachtschwärmer aufgepasst: Die 9. Lange Nacht der Wissenschaften ruft. Der Kartenvorverkauf zur Langen Nacht der Wissenschaften hat begonnen. Nachtplanung leicht gemacht: Programmheft und Online-Programm jetzt verfügbar. Ticketregelung für Familien noch attraktiver. Kinderprogramm von 14 bis 17 Uhr

Lange Nacht der Wissenschaften

Klaviatur

1000 Mal Wissenschaften zum Anfassen in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 lädt Die Lange Nacht der Wissenschaften erneut dazu ein, sich auf eine inspirierende Reise durch die wissenschaftliche Landschaft in Nürnberg, Fürth und Erlangen zu begeben. 

Fakten
Die Lange Nacht der Wissenschaften am Samstag, 19. Oktober 2019 – 18 bis 1 Uhr

Kinderprogramm von 14 bis 17 Uhr

Von 18 bis 1 Uhr öffnen die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die fünf Hochschulen vor Ort, aber auch Forschungsinstitute, Bildungseinrichtungen, eine Vielzahl forschungsaktiver Unternehmen und Vereine ihre Türen, um Besucher hinter die Kulissen blicken zu lassen. Die Gäste können hautnah erleben, wie sich eine Roboterhand steuern lässt, wie sich Mittelhochdeutsch anhört oder wie lange man in die Pedale treten muss, um eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen. Die Tournee durch die wunderbare Welt der Wissenschaften bietet für jedes Interessengebiet das passende Programmangebot: Von Ausstellung bis Diskussion, von Führung bis Mitmach-Aktion, von Vorlesung bis Workshop – die Themen- und Formatfülle beim Wissenschaftsfestival ist schier unerschöpflich.

Unterwegs mit der ganzen Familie – bequem zu allen Veranstaltungsorten

Die Lange Nacht zeigt sich am Nachmittag und im Abendprogramm familienfreundlich: Mit einem Vollzahler-Ticket können bis zu vier Kinder unter 15 Jahren kostenlos mitgenommen werden, Kinder unter sechs Jahren sind generell frei. Die Eintrittskarte berechtigt auch zur Nutzung der nächtlichen Shuttlebusse und der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten VGN-Gebiet.

Für Nachwuchsforscher bietet das Kinderprogramm schon von 14 bis 17 Uhr besonders viele Möglichkeiten, sich selbst auszuprobieren. Kinder ab vier Jahren können in – teilweise anmeldepflichtigen – Programmangeboten selbständig experimentieren und wissenschaftliche Phänomene altersgerecht erforschen.

Die Tickets kosten 15 € (erm. 10 €) und sind in ausgewählten Filialen von Der Beck, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf der Website erhältlich. Neu und bewusst noch familienfreundlicher: Mit einem Vollzahler-Ticket können bis zu vier Kinder unter 15 Jahren zu allen Veranstaltungen und im Verkehr mitgenommen werden. Die Angebote des Kinderprogramms sind teilweise anmeldepflichtig. Weitere Informationen und das gesamte Programm gibt es online.

Website, App und Programmheft als Navigationshilfe durch die Expedition

Die unterschiedlichsten Wissenschaftszweige präsentieren sich mit aktuellen Fragestellungen und innovativen Forschungsansätzen an insgesamt über 150 Orten Städtedreieck. Als praktische Instrumente zur individuellen Tourenplanung bzw. unverzichtbare Begleiter auf der nächtlichen Expedition empfehlen sich daher die Website oder das Programmheft; die App CouchPotatoZ bindet ebenfalls alle Angebote ein und bietet sich vor allem zum spontanen Navigieren an. Das komplette Programm gibt es online, das Programmheft ist kostenfrei an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.

ORT: 150 Veranstaltungsorte in Nürnberg, Fürth und Erlangen 

Passend zum Thema

Kulturlandschaft und Landnutzung im Wandel der Geschichte Tüchersfeld. Prof. Manfred Rösch referiert über 7000 Jahre Geschichte in Mitteleuropa

Ausstellungen und Führungen in der Pinakothek der Moderne München

Haus der Bayerischen Geschichte. Mit Augenzwinkern, Fauchen und Gebrüll - Der Further Drache ist da

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: