23.05.2018

von Stiftung Warentest B° RB

Bluthochdruck

Stiftung Warentest. Medikamente im Test Bluthochdruck: Alle wichtigen Präparate geprüft und bewertet

Medikamente im Test: Bluthochdruck

Ein gutes Medikament senkt nicht nur den Blutdruck. Es muss auch belegen, dass es die schwerwiegenden Folgen des Bluthochdrucks verhindern kann und auf Dauer gut verträglich ist. Für die Behandlung sind Hunderte von Medikamenten zugelassen. Welche für wen geeinigt sind, erklärt die Stiftung Warentest mit ihrem neuen Ratgeber Medikamente im Test Bluthochdruck.

Das Buch enthält die bewährten Beurteilungen der Stiftung Warentest zu allen wichtigen Blutdruckmitteln. Im umfangreichen Ratgeberteil werden konkrete Fragen der Betroffenen zu wichtigen Aspekten rund um die Arzneimitteleinnahme beantwortet. Dazu gibt es viele Tipps zum Leben mit Bluthochdruck und wie sich die Erkrankung auch ohne Medikamente therapieren lässt.

Bluthochdruck ist nicht nur Männersache. Bei Frauen, aber auch bei Kindern und generell bei älteren Menschen, sind einige Besonderheiten zu beachten, denn sie reagieren empfindlicher auf Medikamente. Ihr Körper braucht oft länger, um die Wirksubstanzen abzubauen und auszuscheiden, sodass sie dauerhafter und stärker wirken können.

Medikamente im Test Bluthochdruck mit großem Ratgeberteil hat 160 Seiten und ist ab dem 23. Mai im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden. 

Passend zum Thema

Stiftung Warentest. Verträge beenden: Überflüssige Versicherungen kündigen oder widerrufen

Stiftung Warentest. Bestattung: Den eigenen Abschied planen

Stiftung Warentest. Depotcheck: Das Depot überprüfen und verbessern

Mehr aus der Rubrik

Umgang mit dem Smartphone: Die vier wichtigsten Expertentipps zu "Digital Detox"

So erhalten Mutter und Kind reichlich Vitalstoffe

Seltene Krankheiten mit alltäglichen Symptomen: Wenn die Diagnose länger dauert

Teilen: